Wöschbachwyber

Die Wöschbachwyberclique Haltingen wurde am 7. Mai 1974 aus 15 Mitgliedern der Jugend und Volkstanzgruppe und den Naturfreunden Haltingen im Reitstall gegründet. Die Idee entstand, als die Naturfreunde mit dem Musikverein das traditionelle Fasnachtsfeuer in Haltingen durchführten. Man traf sich im "Goldene Ochsen", da wurde die Idee eine Fasnachtsclique zu gründen, geboren. Gesagt, getan, Gisela Argast und Dieter Zuflucht ergriffen die Initiative und so kam es am 17. April 1974 zu einer Interessenversammlung, hier wurde über die Narrenfigur und den zukünftigen Namen entschieden. Die clique beruft sich auf ein Bächlein im Rebgarten, dieser heisst Wöschbach. Zu früheren Zeiten haben dort die Frauen Wäsche gewaschen und als Erinnerung daran nannte sich die mittlerweile 28jährige Clique Wöschbachwyber Clique Haltingen. Die Holzmaske wurde bei einem Elzacher Schnitzer in Auftrag gegeben und als unverkennbares Erkennungszeichen dient das Waschbrett und die Wäschezange. 1976 wurden sie als Gastclique und drei Jahre später als Mitgliedsclique in die Narrenzunft aufgenommen. Durch die Teilnahme an auswärtigen Umzügen und Veranstaltungen ist es der Clique gelungen, zu anderen Zünften und Vereinen Freundschaften zu knüpfen. Aber nicht nur in der Fasnachtszeit ist die Clique aktiv, auch während des Jahres herrscht viel Betrieb, sei dies am Sägischopffest das man mitgestaltet oder an Ausflügen, Sommerfesten oder die traditionelle Weihnachtsfeier. Die Wöschbachwyber sind immer ein gern gesehener Gast bei allen Veranstaltungen in Nah und Fern.

Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anja Rosentreter