Spielmöps

 

Gegründet wurde der Weiler Spielmannszug im Jahre 1957 durch Teile der Spielmannszüge der freiwilligen Feuerwehr Weil am Rhein und des Turnvereins Weil 1884 e.V.. Von Anfang an schloss man sich der Narrenzunft an um diese an den Zunftabenden, an Kinderumzügen, am Hemdglunggi oder beim Marsch zum Fasnachtsfeuer zu unterstützen. in den 60er Jahren beschlossen einige Mitglieder den Buurefasnachtsumzug wieder ins Leben zu rufen. Es waren schöne Umzüge im kleinen Rahmen, zog man durch die Strassen und Gassen in Altweil, und wo es etwas zu Essen und Trinken gab (bei den damals noch reichlich vorhandenen Bauern) wurde angehalten, nach der Länge der rast fragte niemand. Von Jahr zu Jahr steigerte sich die Teilnehmerzahl und die Spielmöpse bauten ihren ersten Fasnachtswagen und marschierten mit klingendem Spiel an der Spitze des noch "Buurefasnachtsumzügli". Der Umzug wuchs, die Vereine und Wagen wurden immer mehr, man wollte die Umzugsstrecke ausdehnen in den Ortsteil Leopoldshöhe, doch dies wurde nicht genehmigt und durfte sich somit nurbis zur heutigen Margeritenstrasse - Stüdlistrasse - Oberbaselweg bewegen. Ende der 60er Jahre nahm der Umzug eine Grösse an, dem der Spielmannszug alleine nicht mehr gewachsen war, auch aus versicherungstechnischen Gründen, und war somit mehr oder weniger gezwungen die ganze Sache und Organisation der Narrenzunft zu übergeben, die den Buurefasnachtsumzug stetig ausbaute und weiterentwickelte bis zur heutigen Grösse. Nicht nur über die Fasnachtszeit sind die Spielmöpse aktiv, das ganze Jahr über finden Auftritte an Jahresfeiern, Jubiläen und sonstigen Festen statt. Als Schnitzelbanksänger trat man ebenfalls in den 60er Jahren in den Beizen von Friedlingen bis nach Altweil auf.
An dieser Stelle den Spielmöpsen ein Dankeschön für ihr Engagement das sie seit über 40 Jahre Jahr für Jahr wiederholen.


Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anja Rosentreter