Hölle Waggis

Im Jahre 2007 sassen fünf junge Leute darunter Maik & Melanie Leonhardt, Sascha Leinenbach, Carina Leonhardt und Selina Girletti eines Abends zusammen und unterhielten sich über die Fasnacht. Dabei fiel ihnen auf, dass die letzte Gründung einer Fasnachtsclique in Weil schon ein wenig länger zurück lag. Daher ihre Idee der Fasnachtscliuqe Wiler Hölle-Waggis. Nach langem Überlegen kamen sie auf einen für sie passenden frechen Namen. Ihre Häs Grundfarben waren auch schnell gefunden, die aus rot, schwarz und weiss bestehen, wie auch an ihrer Larve wieder zu erkennen ist (siehe Perrücke). Die Besonderheit der Wiler Hölle-Waggis: Bei ihnen werden Männer wie Frauen aktiv aufgenommen. Nun zwei Jahren später besteht die Clique aus neun aktiven und fünf passiven Mitglieder.
Ein Ende ist nicht in Sicht und sie hoffen natürlich es werden immer mehr.